Archive | Unterhaltsam RSS feed for this section

A Quiet Place war richtig, richtig gut!

Vorne vorweg, ich bin kein Horror Fan und die einzigen Horror Streifen, die ich mir mal (unabsichtlich) reingezogen habe, waren „The Hills have Eyes“ und „Cabin in the Woods“, wobei letzterer einfach nur wirklich doof war. Aber nachdem ich nur Gutes zu „A Quiet Place“ gehört habe und der Film weltweit die Leute in die Kinos zieht (hat bereits über 200 Millionen US Dollar eingespielt, bei gerade Mal 17 Millionen Dollar Kosten, wobei ich nicht ganz verstehe, was hier 17 Millionen US Dollar gekostet hat, aber gut :P ), habe ich mich dazu überreden lassen, mir den Film auch im Kino anzusehen. Und bevor ich euch meine Meinung bzw mein Review zu „A Quiet Place“ hier lassen, kurz die Warnung, wer den Film nicht gesehen hat, sollte jetzt nicht mehr WEITERLESEN! Sozusagen: SPOILER ALERT! Kapische? ;-)

Erstens find ich es gut, dass man mehr mit der Anwesenheit der Aliens spielt, als mit ihnen direkt. Also, dass man mit der Vorstellung, dass sie in der Nähe sind, den Horror und die Stimmung aufbaut, anstatt plump nur die Viecher zu zeigen und so künstlich versuchen, Angstgefühle zu erzeugen. Finde ich extrem gut gemacht, frage mich aber sogar, ob es notwendig war, die mysteriösen Alien Monster überhaupt im vollen Umfang zeigen zu müssen. Vielleicht hätte es schon gereicht, hier und da sie eben mal vorbeihuschen zu sehen oder eben mal ihre Pfoten / Hände / What so ever. Ist jetzt aber kein Nachteil. Der Film macht alles sehr richtig, angefangen von den wirklich passenden Schauspielern, über die perfekte Länge von 90 Minuten bis hin zu einem offen gelassenen Ende, John Krasinski darf sich hier echt auf seine eigene Schulter klopfen. Tip Top gemachter Horror Film, wobei ich ihn fast ungern ins Horror Genre stecken möchte, sondern eher in die Psycho-Thriller Schublade.

Wer „A Quiet Place“ noch nicht gesehen hat, definitiv Empfehlung, das nachzuholen, besonders im Kino, wo die Sound Kulisse zum Horror Feeling extrem gut beiträgt und das wohl in den eigenen 4 Wänden untergehen würde. Außer man bestitz eine fette Anlage und wartet auf die DVD / Blue Ray Version des Films. Ich bin froh den Film gesehen zu haben und bin gespannt, ob es nochmal eine Fortsetzung dazu geben wird, obwohl ich hier eher der Meinung bin, dass es keiner Fortsetzung bedarf. Aber bei dem Erfolg an den Kinokassen, wird man es wohl dennoch tun.

Wie Floyd Mayweather sein Geld ausgibt

Gerade über Zufall (bzw kein Zufall, Youtube kennt mich zu gut und weiss wie es mich auf der Plattform halten kann *gg) habe ich dieses Video von Floyd Mayweather, wo er bei Jimmy Kimmel in seiner Show zu Gast war. Und dabei sprachen sie natürlich über den damals anstehenden Kampf sowie über seine Verdienste und was er sich mit dem Geld so alles kauft. Seht selbst, recht unterhaltsam, wie man es von Jimmy Kimmel ja gewohnt ist.

Und Floyd Mayweather bleibt seinem Spitznamen „Money“ gerecht, denn er hat nicht weniger als 350 Millionen US Dollar beim Kampf gegen McGregor eingesackt. Wir können also davon ausgehen, dass wir weitere Fotos wie diese erwarten können :D LOL! Er könnte mir ruhig einen dieser Bündel abgeben, würde mir wirklich sehr helfen. Ich mach auch ein Foto für Instagram, Mr. Mayweather, versprochen :D

Sodom & Gomorrha – Neues Video von Bushido

Nach „Fallout“ und „Gehen wir rein“ gibt es nun das dritte Video zu Bushidos neustem Album „Black Friday“. Auch wenn sich die Fans von Bu ein wenig enttäuscht zeigten bei „Gehen wir rein“, dürfte diesmal das Feedback wesentlich besser ausfallen, weil es eher wieder den bewährten Bushido Sound hat. Und die Hook ist wirklich geil geworden :D

Auf jeden Blitz folgt ein Donner
Der Himmel brennt – es ist Sodom und Gomorrha
Ich zeig‘ den Hunden, wo der Napf ist – mach Platz!
Mach Sitz! Hier rappen acht Stell’n vor dem Komma
Auf jeden Blitz folgt ein Donner
Der Himmel brennt – es ist Sodom und Gomorrha
Ich zeig‘ den Hunden, wo der Napf ist – mach Platz!
Mach Sitz! Hier rappen acht Stell’n vor dem Komma

Eigentlich habe ich fast mit einem Diss gegen die Düsseldorfer Rapper gerechnet, insbesonders gegen Kollegah, auch weil das die Diskussionen in der Szene angefeuert hätte. Und das wahrscheinlich auch für die Promo nicht verkehrt gewesen wäre. Cool finde ich, dass Fler im Video zu sehen ist und wer genauer hinschaut, wird merken, dass Bushido sein Channel Logo gegen das CCN Logo ausgetauscht hat. Da muss man kein Hellseher sein, um erahnen zu können, was das nexte Kollabo Album sein wird ;-) Ach, ich freu mich riesig!